vegan for fit: 30 tages challenge

tag 009

Ein Kommentar

beim sport war ich heute morgen etwas müde. vielleicht lag es am fehlenden abendessen von gestern?

zum frühstück (8h30) gab es einen reste-shake:
50g seidentofu, restliche sojamilch, eine handvoll heidelbeeren, hälfte einer banane, ein paar mandeln

zu mittag (12h) broccoholic

meine (fleischanbetende) mama die gerade zu besuch war, war von dem gericht fasziniert und meinte das das eine gute sache wäre mit dem mandelmus. auch von dem mittagessen war sie begeistert. es war das erste mal seit der challenge dass wir uns gesehen hatten und so erzählte ich ihr heute auch nebenbei von meiner „ernährungsumstellung“. sie war nicht überrascht, und auch gar nicht dagegen. einmal nur sagte sie „aber kind, ein bisschen fisch gehört schon zu einer gesunden ernährung“, verstand es aber schnell als ich ihr erklärte dass ich auch keinen fisch essen werde. sie erzählte mir dann auch von ihrer lieben arbeitskollegin die veganerin ist und welche auch weder fleisch noch milch oder käse isst. wir blätterten zusammen in attilas vegan for fun und meine mama sagte: „jöö, der ist ja wie der jamie oliver!“, dann sagte sie noch „der hat sich vom dicken kerl zu einem schönling gemausert, schau wie hübsch der jetzt ist“. dann meinte sie noch sie würde gerne etwas aus vegan for fun kochen und mit in die arbeit nehmen um ihre vegane arbeitskollegin damit zu überraschen.

ich war hinterher wirklich überrascht wie cool meine mama darauf reagiert hatte. denn was ich in der challenger gruppe bereits gelesen habe war nicht immer so rosig: viele hatten nach ihrem „outing“ familiäre probleme. manche werden sogar als „sektenmitglied“ abgestempelt, für verrückt erklärt oder von der eigenen familie und umgebung gemobbt. ich hatte um ehrlich zu sein auch etwas angst vor der reaktion meiner mama, zum glück ohne grund 😉

am nachmittag (15h30) mixte ich mir mit hafermilch einen kalten matcha-latte.

und auch heute war am späten nachmittag nichts von hunger zu spüren. ich ass jedoch kurz vor 19h eine halbe banane und eine handvoll himbeeren da ich zwar keinen hunger, aber dennoch ein leeres gefühl im magen hatte. vielleicht sollte ich meinen plan in den nächsten tagen ändern. statt am nachmittag einen trinksnack, etwas robusteres wie zum beispiel hummus mit gemüse.

Advertisements

Ein Kommentar zu “tag 009

  1. Pingback: Vegan For Fit: Alle Challenger-Blogs (Die Attila Hildmann 30-Tage-Challenge) | solife.cc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s